Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
Turnierberichte
Jugend
Ehrungen
Bund - DSJ
Land - BSJ
Bezirk - BVO
Kreis - CNLK
2018-Turniere
06-2018-Coburg
05-2018-Kronach
02-2018-Ba-Simultan
02-2018-Neumarkt
2017-Turniere
2018-BJEM
2017-DJEM-Willingen
2017-BJEM
2016-DJEM-Willingen
2016-BJEM
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sitemap

Jugend - Turnierberichte

 

2018

 

23.06.2018Open2. Türmchenturnier CoburgCoburg

 

 

Schachfestspiele in Coburg

Schach, Schach und noch mehr Schach… So könnte das Motto des vergangenen Wochenendes lauten. Parallel zum U16-Halbfinale war der SV Seubelsdorf am Samstag  auf dem Coburg Open vertreten.

Trotz des Halbfinales fanden insgesamt fünf Spieler des SVS ihren Weg in die COJE (Coburger-Jugend-Einrichtung) zur zweiten Auflage des vom TSV Oberlauter durchgeführten Turniers. Abermals waren durch die Räumlichkeiten, die Bewirtung und das Rahmenprogramm perfekte Spielbedingungen gegeben.

In der U8 absolvierte Kacper Gasieniec sein erstes Turnier überhaupt und konnte gleich zu Beginn ein Remis erzielen, das durch einen Sieg in Runde drei gekrönt wurde. In der Endabrunde standen starke 1,5 Punkte und Rang 5 zu Buche.

 

In der U10 war der SV Seubelsdorf durch Lukas Hofmann vertreten. Lukas versuchte, sich kämpferisch im starken Feld zu behaupten, konnte jedoch an diesem für ihn offenbar gebrauchten Tag leider keine Punkte erzielen und belegte  somit Rang 14.

Bereits zu Beginn erwartete Andrei Focsa Lutz eine anstrengende Aufgabe in der U12. Die bereits begonnene Partie musste wegen regelwidriger Stellung neu gestartet werden, diese zog sich dann noch bis in das Endspiel hin, welches in der Zeitnotphase durch Zeitbonifikationen aufgrund von regelwidrigen Zügen eine dramatische Note erhielt. Dennoch ließ sich Andrei nicht aus der Ruhe bringen und konnte das Endspiel zu seinen Gunsten entscheiden. Die Pause zur nächsten Runde geriet folglich kurz, zu kurz, um vollständig zu regenerieren. Insofern musste sich Andrei hier seinem nächsten Gegner geschlagen geben. Im weiteren Turnierverlauf unterstrich Andrei jedoch seine gute Form, erzielte drei weitere Siege und musste sich nur dem späteren Turniersieger und dem Zweitplatzierten geschlagen geben. In der Endtabelle belegte Andrei somit mit 4 Punkten Rang 6.

 

In der U18 nahmen mit Tobias Kolb und Jan Robisch zwei Spieler des SVS teil.

Aufgrund seiner Wertungszahl und Erfahrung fiel Tobias hier die Favoritenrolle zu. Doch sie allein garantierte noch lange nicht den Erfolg. Vielmehr musste es als entscheidend gelten, diese auch aufs Brett zu bringen.

Tobias stellte sich dieser Herausforderung und meisterte sie mit Bravour. Mit voller Punktausbeute sicherte er sich den Siegerpokal in der Altersklasse.

Parallel dazu verlief der Start von Jan Robisch weniger optimal. Gleich zu Beginn kam es zum Vereinsduell mit Tobias und in der zweiten Runde folgte die Paarung  gegen den späteren Zweiten, die ebenfalls zu seinen Ungunsten ausfiel. Doch ließ sich Jan davon nicht entmutigen, sondern legte Kämpferqualitäten an den Tag. In Runde drei bezwang er zunächst Nicolas von Deimling und gestaltete anschließend auch die beiden letzten Begegnungen siegreich. Als Lohn für diese spektakuläre Aufholjagd konnte er sich somit über Rang drei und seinen ersten Pokal freuen.

 

Das Gesamtfazit fällt also sehr erfreulich aus, der SV Seubelsdorf war sowohl in der Breite als auch in der Spitze sehr gut vertreten.

Besonderer Dank geht an dieser Stelle an Schachfreund Georg Klepp für die hervorragende Organisation der Veranstaltung!

 

Fortschrittstabellen:

 

 

 

 

Bericht: Kilian Mager
Foto: Carolin Hofmann

 

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de