Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
2017/2018
2016/2017
2015/2016
II-Bezirksoberliga
IV-Kreisliga
BVO-Pokal-MM
BVO-Schnell-MM
BVO-Blitz-MM
U12-Bayern-MM
U16-Bezirk
U14-Bezirk
U12-Kreis-MM
Jug-Kreis-MM
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2011/2012
Archiv 1. Mannschaft
Archiv 2. Mannschaft
Archiv 3. Mannschaft
Turnierberichte
Jugend
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
Links
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Schachgeschichten
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sofi-2015
Sitemap


Besucher

Spielbetrieb - U14 Bezirk


Saison 2015/2016

SG Michelau/Seubelsdorf

Mannschaftsführer:
Jakob Holland

Kontakt:
Kilian Mager, Judenstraße 8, 96049 Bamberg
Tel.: 0175 / 480 50 40
Email: mager.kilian_svs@web.de

 

Spiellokal:
Cafe-Pizzeria "Misurina"
Lahmstraße 3
96247 Michelau
Tel.: 09571 / 88116

Gaststätte, bitte weder Speisen noch Getränke mitbringen!

 

Dokumente zum Download:

Spielplan vom SV Seubelsdorf

Mannschaftsaufstellung

Merkblatt für alle Spieler

 

Alles Weitere aktuell (Mannschaften, Paarungen, Tabelle etc.) hier im Ligamanager.

 

 

U14

2015/2016 - Endstand

 

RangMannschaft 12345 MPktBPkt
1. PTSV SK Hof 1892 ** 3 3 4 3 8 - 0 13,0 - 3,0
2. Kronacher SK 1882 e.V. 1 ** 2 3 4 5 - 3 10,0 - 6,0
3. SV Seubelsdorf / SK Michelau 1 2 ** 2 2 3 - 5 7,0 - 9,0
4. SSV Burgkunstadt 1931 0 1 2 ** 3 3 - 5 6,0 - 10,0
5. SC 1868 Bamberg 1 0 2 1 ** 1 - 7 4,0 - 12,0

 

 


 

11.03.2016U14 Mannschaftsmeisterschaft 3. Spieltag
SG Michelau/Seubelsdorf - SSV Burgkunstadt 1931
Lichtenfels

 

2 SV Seubelsdorf / SK Michelau DWZ ELO - SSV Burgkunstadt 1931 DWZ ELO 2 - 2
1 1 Kühnberger, Maximilian 833   - 1 Quidenus, Johannes 887   0 - 1
2 2 Holland, Jakob 749   - 2 Wagner, Elias 929   1 - 0
3 8 Focsa Lutz, Tudor     - 4 Quidenus, Andreas 805   1 - 0
4 9 Focsa Lutz, Andrei     - 6 Wagner, Jonas 718   0 - 1
Schnitt: 791   - Schnitt: 834

 

Bericht von Kilian Mager
Fotos von Jens Güther

 

Letzter Spieltag U14 – Seubelsdorf-Michelau wird Gesamtdritter!

Zu ungewohnter Zeit (Freitag, 17:00 Uhr) trafen die U14 Mannschaften von Seubelsdorf-Michelau und Burgkunstadt aufeinander, um im direkten Duell Rang drei auszuspielen. Die Spielverlegung war nötig geworden, da Burgkunstadt zum angesetzten Termin keine Mannschaft hätte stellen können.

Der Start verlief allerdings nicht glücklich. Bereits früh ging Burgkunstadt mit 1-0 in Führung, nachdem sich Maximilian Kühnberger an Brett 1 Johannes Quidenus geschlagen geben musste. An Brett 4 kam Andrei zunächst gut aus der Eröffnung. Nach einem Mittelspiel mit zahlreichen taktischen Verwicklungen gelang es jedoch seinem Gegner, mit seinem Turm auf der Grundreihe einzudringen und ein Schachmatt zu erzwingen.

 

Um doch noch ein Unentschieden und somit Platz drei erreichen zu können, waren nun also zwei Siege nötig. Jakob sicherte sich an Brett 2 bereits in der Eröffnung Material und ließ sich auch nicht durch einen Rochadeangriff aus der Ruhe bringen, sondern baute seinen Vorteil konsequent aus, sodass sein Gegner schließlich aufgeben musste.

 

Wenig später konnte auch Tudor die Partie durch einen sehenswerten Mattangriff zu seinen Gunsten entscheiden.

Am Ende stand also ein gerechtes 2-2, welches der SG Seubelsdorf-Michelau einen hervorragenden dritten Platz bescherte, mit dem zu Saisonbeginn wohl kaum jemand gerechnet hätte. Erfreulich insbesondere war die Tatsache, dass es nur Hof gelungen war, das junge Team zu bezwingen.

 


 

23.01.2016U14 Mannschaftsmeisterschaft 2. Spieltag
PTSV SK Hof 1892 - SG Michelau/Seubelsdorf
Burgkunstadt

 

2 PTSV SK Hof 1892 DWZ ELO - SV Seubelsdorf / SK Michelau DWZ ELO 3 - 1
1 1 Galstyan, Spartak 1731 1686 - 1 Kühnberger, Maximilian 833   1 - 0
2 2 Petzold, Annika 1211   - 3 Süppel, Florian 761   1 - 0
3 3 Leipold, Daniel 938   - 9 Focsa Lutz, Andrei     1 - 0
4 5 Yigit, Emirhan 805   - 11 May, Benedikt     0 - 1
Schnitt: 1171 1686 - Schnitt: 797  

 

Bericht und Fotos: Kilian Mager

 

Nach zwei Unentschieden zum Auftakt trat die SG Seubelsdorf-Michelau in Burgkunstadt gegen das erfahrene Team aus Hof an.

 

Der Start verlief auch gleich verheißungsvoll; Benedikt May konnte in seinem ersten U14-Spiel überhaupt nach der Abwehr eines Mattangriffes seinen Gegner durch das energische Vorpreschen seiner Freibauern bezwingen.

 

Hof gelang jedoch die Wende, nachdem Annika Petzold gegen Florian Süppel gewann und sich auch Maximilian Kühnberger in einer guten Partie dem souverän spielenden Galstyan Spartak geschlagen geben musste.

 

Auch Andrei Focsa Lutz konnte an dem Sieg der Hofer nichts mehr ändern, in einer Stellung mit zahlreichen taktischen Verwicklungen behielt sein Gegner Daniel Leipold den Überblick und entschied das Duell für sich.

 

 


 

22.11.2015U14 Mannschaftsmeisterschaft 1. Spieltag (Doppelrunde)
Kronacher SK - SG Michelau/Seubelsdorf
SG Michelau/Seubelsdorf - SC 1868 Bamberg
Kronach

 

1. Runde am 21.11.15 | Einzelergebnisse aus
1 Kronacher SK 1882 e.V. DWZ ELO - SV Seubelsdorf / SK Michelau DWZ ELO 2 - 2
1 3 Beetz, Robin 908   - 1 Kühnberger, Maximilian 833   1 - 0
2 4 Becic, Tarek 888   - 2 Holland, Jakob 749   1 - 0
3 9 Renner, Johannes 752   - 3 Süppel, Florian 763   0 - 1
4 15 Beitzinger, Anna-Sophie     - 8 Focsa Lutz, Tudor     - - +
Schnitt: 849   - Schnitt: 781  

 

2. Runde am 21.11.15 | Einzelergebnisse aus
1 SV Seubelsdorf / SK Michelau DWZ ELO - SC 1868 Bamberg DWZ ELO 2 - 2
1 1 Kühnberger, Maximilian 833   - 4 Zweckbronner, Maximilian     1 - 0
2 2 Holland, Jakob 749   - 5 Wolf, Vincent 840   ½ - ½
3 3 Süppel, Florian 763   - 8 Stark, Patrick     ½ - ½
4 8 Focsa Lutz, Tudor     - 10 Rieber, Lars     0 - 1
Schnitt: 781   - Schnitt: 840

 

Bericht und Fotos: Kilian Mager

 

U14: SG Seubelsdorf-Michelau startet mit zwei Remis.

Nachdem letztes Jahr leider keine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen konnte, trat diesen Samstag die SG Seubelsdorf-Michelau mit den Spielern Maximilian Kühnberger, Jakob Holland (SK Michelau), sowie Florian Süppel und Tudor Focsa Lutz (SV Seubelsdorf) an. 

 

Trotz der Tatsache, dass außer Jakob Holland bisher keiner bei der U14 Bezirksmeisterschaft mitgespielt hatte, konnte die SG Seubelsdorf gleich im ersten Spiel gegen Kronach mithalten:
Da Kronach nur zu dritt angetreten war, steuerte Tudor Focsa Lutz gleich zu Beginn den ersten Punkt für die SG bei, Florian Süppel baute kurze Zeit später durch einen Sieg gegen Johannes Renner die Führung weiter aus. Kronach konnte jedoch gegen Jakob Holland verkürzen. In einer langen und hart umkämpften Partie musste sich schließlich Maximilian Kühnberger geschlagen geben, sodass der Kampf mit einem 2-2 endete.  

 

Nach der Mittagspause trat die SG gegen Bamberg an. Florian Süppel trennte sich von seinem Gegner Remis, Jakob Holland erspielte dasselbe Resultat. Die Entscheidung musste also an den Brettern eins und vier fallen. Maximilian Kühnberger brachte die SG nach einer stark umkämpften Partie mit 2-1 in Führung, Tudor Focsa Lutz musste sich jedoch trotz guter Partie seinem Gegner geschlagen geben, sodass am Ende abermals ein 2-2 stand. 

 

 

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de