Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
Turnierberichte
Jugend
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
Vorstandschaft
Chronik
Satzung
Beitritt
Vereinsmeister
Clubabend
Fotoarchiv
Events
2017-08 Schnuppern
2016-11 Wizard WM
2016-11 Spielemesse
2016-07 Dornig
2016-05 Prag
2015-08 Schnuppern
2014-07 Sommerfest
Links
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Schachgeschichten
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sofi-2015
Sitemap


Besucher

Verein - Events

 

 

12.07.2014SaVereinSommerfest mit Geocaching und Grillabend
Auf den Spuren der "Coolen Socken"

sommerfest-2014_2

 

Am heutigen 12. Juli 2014 feierte unser Schachverein sein Sommerfest. Pünktlich um 14 Uhr trafen sich 12 Vereinsmitglieder an Klein's Hutorok (in den Abendstunden kamen noch mehr). Die zu kühlenden Lebensmittel wurden dem Wirt zur Aufbewahrung übergeben. Anschließend zeigte Hans den begeisterten Kindern einen Siebenschläfer, der bisher in seinem Dachboden wohnte. Doch Hans wollte den ungebetenen Gast möglichst weit von seiner Wohnung entfernen und ihn nicht töten. So erhielt Verena die außergewöhnliche Ehre, das Tier bei Klein's Hutorok in die Freiheit zu entlassen.

 

 


Nun ging es aber los: 10 vor nichts zurückschreckende Wandersleute machten sich zusammen auf den Weg, um die Startbox der Letterbox der coolen Socken zu finden. Hinter dem Pseudonym "Die coolen Socken" verbirgt sich im realen Leben die Familie Kolb. Nachdem wichtige Informationen der Box entnommen werden konnten, verfügte jeder Suchende - oder neudeutsch ausgedrückt: Geocacher - über einen Laufzettel mit Hinweisen darauf, wo was zu suchen und zu finden ist.

 


Die Geocacher machten sich über die Stationen Wander-Informationstafel (Bild 2), Grabstein, Wegkreuzung mit Baum, Steinkreuz, Wegweiser, Gabionen-Wand (Bild 3), Lost Place, rote Tür, alte Eisenbahnbrücke und alte Socke auf den Weg, um alle Informationen zusammenzutragen, die zur Berechnung der finalen Koordinaten für das eigentliche Versteck dieser modernen Schnitzeljagd zu suchen waren. Sebastian war dabei statistisch gesehen derjenige, der die meisten Infos als Erster finden konnte.

 


Nach der Berechnung der Koords am Ende eines langen Weges wurde das GPS-Gerät mit den ermittelten Zahlen gefüttert und Christian übernahm die Führung der kleinen aber feinen Truppe und lotste alle an das Ziel der 2 1/4-stündigen Wanderung.

Nach der Rückkehr zum Ausgangspunkt bei Klein's Hutorok qualmte manche Socke nicht schlecht, die Mägen knurrten und die Zungen waren doch recht trocken und schwer geworden. Die verdiente Stärkung stand kurz bevor. Hans hatte mit Unterstützung durch den Wirt den Grill vorgeglüht und wartete nur noch darauf, zusammen mit Michael die leckeren Bratwürste und Steaks zu grillen. Elvira steuerte zum Wohlbefinden noch zwei Salate bei, die gerne angenommen und probiert wurden.

Nach dem leckeren Essen und Trinken kamen die Schachbretter zum Einsatz. Einige Partien wurden von Kämpfern wie Tobias, Lukas, Verena und Christian - um nur ein paar Namen unserer jungen Vereinsmitglieder zu erwähnen - ausgefochten.

Am Abend verabschiedeten sich die TeilnehmerInnen allmählich voneinander, bis nur noch der harte Kern, bestehend aus Matthias, Hans und Michal vor Ort verharrten.

Ich bedanke mich als Organisator des Sommerfestes bei herrlichem Wetter sehr beim Wirt für die problemlose Bereitstellung der tollen Hütte mit dem wunderbaren Grill in ihrer Mitte und bei allen, die zu unserem Sommerfest gekommen sind und für das gute Gelingen beigetragen haben.

Schön, dass wir gemeinsam wandern, geocachen, essen, trinken und miteinander plaudern durften.

 

(Bericht und Fotos von Michael Kolb)

 

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de