Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
Turnierberichte
Jugend
Ehrungen
2016-EISCC-Halkidiki
2015-WYCC-Halkidiki
2014-EYCC-Batumi/GEO
2013-DVM U12-Schney
2013-EYCC Budva/MNE
Bund - DSJ
Land - BSJ
Bezirk - BVO
Kreis - CNLK
2017-Turniere
2016-Turniere
2015-Turniere
2014-Turniere
2013-Turniere
11-2013-Sebnitz
08-2013-Borne/NL
07-2013-Windheim
06-2013-Bindlach
06-2013-Baden-Baden
05-2013-Garching
05-2013-Postbauer
04-2013-Stadtilm
04-2013-Regensburg
03-2013-Werther
03-2013-Deisenhofen
02-2013-Leingarten
02-2013-Neumarkt
2012-Turniere
2011-Turniere
2017-DJEM-Willingen
2017-BJEM
2016-DJEM-Willingen
2016-BJEM
2015-DJEM-Willingen
2015-BJEM
2014-DJEM Magdeburg
2014-BJEM
2013-DJEM Oberhof
2013-BJEM
2012-Sommerschach
2012-BJEM
2012-DJEM Oberhof
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
Links
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Schachgeschichten
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sofi-2015
Sitemap


Besucher

Jugend - Turnierberichte

2013

  

20.07.2013

"Schach an See" unter freiem Himmel am Ölschnitzsee -- 9. Schülerturnier in Windheim
Vier Seubelsdorfer mit dabei - Emil Birkner gewinnt mit 5,5 von 6 die U8 -- Lukas Höppel 5. in der U12
Nick Birkner 8. der U12 -- Luise Birkner als einziges Mädchen 5. in einer bärenstark besetzten der U14

Mal was Anderes: Schach am See in Windheim

(von Christa Burkhardt)
 

 Windheim:

Strahlender Sonnenschein, Tretboote auf dem Ölschnitzsee, lachende Badegäste, Minigolf in der Pause und Turnierpublikum in Bikini und Badehose. Das Open-Air-Schnellschachturnier der Schachfreunde Windheim bietet eine tolle Atmosphäre. Schön, dass wir dabei sein durften. Herzlichen Dank für dieses erfrischend andere Schachturnier an die Schachfreunde Windheim.

 Ach ja, und Schach gespielt wurde natürlich auch. Mehr als 30 Kinder und Jugendliche trafen sich am Ufer des Ölschnitzsees und lieferten sich enge und hochkarätige Schachpartien. Die Kleinsten, vier U8-Spieler, spielten ein Doppelrunde, jeder zwei Mal gegen jeden. Da hieß es sechs Mal volle Konzentration, auch wenn direkt nebenan Pommes, Vanilleeis und Minigolf-Schläger ausgegeben wurden.

Diese ungewohnt unruhige Kulisse machte dem siebenjährigen Emil Birkner mit wenig Turniererfahrung zu Beginn zu schaffen, er stellte Leichtfiguren ein und verlor seine Dame. Eigentlich eine klare Angelegenheit für den Gegner. Doch der war sich – mit Turm und zwei Damen mehr – seiner Sache zu sicher und setzte Patt.

Die fünf folgenden Partien spielte Emil konzentriert und gewann sie alle. Damit machte er nach seinem 3. Platz beim Schnellschachturnier in Bindlach vor wenigen Wochen seinen ersten Turniersieg perfekt und freut sich auf die Herbstsaison in der neuen Spielklasse U10.


Emils Schwester Luise hatte als einziges Mädchen in der stark bärenstark besetzten U14 keinen leichten Stand und erwischte gleich in der 1. Runde ihren langjährigen Schachkameraden Niklas Knauer aus Weidhausen als Gegner. Beide lieferten sich eine tolle Partie und einigten sich schließlich auf Remis. Niklas stand zwar besser, hatte aber kaum noch Zeit auf der Uhr.

Niklas' Vereinskamerad Philipp Engel, ging es gegen Luise nicht viel besser. Auch hier ein Remis. Luise strahlte bei der Siegerehrung, denn sie war die einzige im Teilnehmerfeld, die gegen den Turniersieger Niklas Knauer und den Zweitplatzierten Philipp Engel punkten konnte.

Neben Luise Birkner strahlte Lukas Höppel über seinen unerwarteten 5. Platz in der U12. Lukas besiegte sogar seinen Vereinskameraden Nick Birkner, der 8. wurde, und geht nun mit verbesserter Spielstärke und viel Selbstvertrauen im Herbst in die U14.

 Und sollten die Schachfreunde Windheim im kommenden Jahr wieder zu Schach am See an den Ölschnitzsee einladen, sind wir Seubelsdorfer sicher wieder mit von der Partie.

 

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de