Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
Turnierberichte
Jugend
Ehrungen
2016-EISCC-Halkidiki
2015-WYCC-Halkidiki
2014-EYCC-Batumi/GEO
2013-DVM U12-Schney
2013-EYCC Budva/MNE
Bund - DSJ
Land - BSJ
Bezirk - BVO
Kreis - CNLK
11-2016-EM Lif
08-2016 Dittrichsh.
11-2015-EM Lif
06-2015-MM Kronach
11-2014-EM Mittwitz
07-2013-MM Lif
10-2012-EM Kronach
10-2011-EM Kronach
2017-Turniere
2016-Turniere
2015-Turniere
2014-Turniere
2013-Turniere
2012-Turniere
2011-Turniere
2017-DJEM-Willingen
2017-BJEM
2016-DJEM-Willingen
2016-BJEM
2015-DJEM-Willingen
2015-BJEM
2014-DJEM Magdeburg
2014-BJEM
2013-DJEM Oberhof
2013-BJEM
2012-Sommerschach
2012-BJEM
2012-DJEM Oberhof
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
Links
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Schachgeschichten
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sofi-2015
Sitemap


Besucher

Jugend - Kreis-CNLK

 

2013 

 

 

06.07.2013

Kreis-Jugendmannschaftsmeisterschaft 2013 -- Sechs Mannschaften am Start

 

Ein starkes Team

(Bericht von Christa Burkhardt)

Wie schon im vergangenen Jahr belegte die U12-Mannschaft des SV Seubelsdorf bei der Kreis-Mannschaftsmeisterschaft des Schachkreises Coburg/Neustadt/Lichtenfels/Kronach (CNLK) den 3. Platz. Und das mit einem stark veränderten Team.

Nick Birkner spielte als Mannschaftsführer am ungewohnten 1. Brett. Philip-Emanuel Schnapp – eigentlich U10-Spieler – holte am 2. Brett 3 von fünf möglichen Punkten und Lukas Höppel am 3. Brett blieb sogar ungeschlagen: 3 Siege, 2 Remis, also vier Punkte steuerte Lukas zum Mannschaftserfolg bei. An Brett 4 debütierte U10-Spielerin Florentine Müller und strahlte zum einen über ihre 3,5 Punkte und zum anderen über ihre erste Medaille im Schach.

Lediglich drei Vereine des Schachkreises stellten komplette Vierer-Mannschaften: Seubelsdorf, Kronach und Michelau. Die drei anderen Teams der Sechser-Meisterschaft hatten entweder Gastspieler anderer Vereine dabei oder waren bunt zusammen gewürfelt. 2012 hatten acht Mannschaften um den Meistertitel gespielt.

Zusammen gewürfelt war allen voran der Kreismeister 2013 mit Spielern aus Rödental, Einberg und Neustadt. Herzlichen Glückwunsch! Der Vizemeister kommt aus Stockheim und spielte am 1. Brett mit einem 1100-TWZ-Gastspieler aus Weidhausen. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Gegen den Kreismeister verloren die Seubelsdorfer mit 1:3. Stockheim trotzten sie in der abschließenden 5. Runde ein Remis ab. Gegen bärenstarke Michelauer hatte der SV Seubelsdorf ebenfalls unentschieden gespielt. - Leider am ersten Spieltag der an zwei Samstagen ausgetragenen Meisterschaft.

Denn am zweiten Spieltag traten lediglich zwei Michelauer an, und das ausgerechnet gegen Seubelsdorfs härtesten Konkurrenten um Platz 2, nämlich Stockheim, das die Runde mit zwei spielfrei erhaltenen Punkten natürlich gewann.

Vielen Dank an Hans Neuberg für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der U12-Kreis-Mannschaftsmeisterschaft 2013. Auch für die freundlichen Worte an alle teilnehmenden Kinder bei der Siegerehrung.

Der 1. Spieltag mit drei der insgesamt fünf Runden fand in Seubelsdorf statt. Vielen Dank an Matthias Bergmann für die Arbeit im Turniersaal und an unsere Nachwuchs-Spieler Benjamin Zerr und Luise Birkner, die Turnierleiter-Luft schnupperten und organisatorisch eine große Hilfe waren.

Kilian Mager hat unsere vier Nachwuchsspieler bestens auf diese Meisterschaft vorbereitet und fieberte an beiden Spieltagen mit. Herzlichen Dank!

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de