Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
Turnierberichte
Jugend
Ehrungen
2016-EISCC-Halkidiki
2015-WYCC-Halkidiki
2014-EYCC-Batumi/GEO
2013-DVM U12-Schney
2013-EYCC Budva/MNE
Bund - DSJ
Land - BSJ
Bezirk - BVO
Kreis - CNLK
11-2016-EM Lif
08-2016 Dittrichsh.
11-2015-EM Lif
06-2015-MM Kronach
11-2014-EM Mittwitz
07-2013-MM Lif
10-2012-EM Kronach
10-2011-EM Kronach
2017-Turniere
2016-Turniere
2015-Turniere
2014-Turniere
2013-Turniere
2012-Turniere
2011-Turniere
2017-DJEM-Willingen
2017-BJEM
2016-DJEM-Willingen
2016-BJEM
2015-DJEM-Willingen
2015-BJEM
2014-DJEM Magdeburg
2014-BJEM
2013-DJEM Oberhof
2013-BJEM
2012-Sommerschach
2012-BJEM
2012-DJEM Oberhof
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
Links
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Schachgeschichten
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sofi-2015
Sitemap


Besucher

Jugend - Kreis-CNLK

 

2015

 

13.06.2015SaCNLKKreis-Jugendmannschaftsmeisterschaft 2015 -- Vier Mannschaften am Start
Florian Süppel erhält erste Wertungszahl!

 

Bericht und Fotos von Kilian Mager

 

Bei der diesjährigen U12 Kreismannschaftsmeisterschaft am 13.06.15 in Kronach war der SV Seubelsdorf mit Florian Süppel vertreten. Da der SV Seubelsdorf aufgrund zahlreicher Parallelveranstaltungen keine eigene Mannschaft stellen konnte, wurde mit den Spielern Sophie Smith (Kronach 714), Mette Rädisch (Mitwitz) und Philipp Häußler eine Spielgemeinschaft gebildet.

Ein herzliches Dankeschön ergeht hierbei an Kreisjugendleiter Hans Neuberg, der diese flexible jugendschachgerechte Lösung ermöglich hatte.

 

 

  

Am ungewohnten Brett eins aufgestellt, musste sich Florian Süppel gegen starke und erfahrene Gegner behaupten. In der Ersten Runde wurde der Spielgemeinschaft die U12 des SSV 1931 Burgkunstadt zugelost; trotz starker Gegenwehr musste sich die Spielgemeinschaft mit 3,5 zu 0,5 geschlagen geben, Philipp Häußler sicherte immerhin einen halben Punkt; Florian durch eine Ihm unbekannte Eröffnung überrascht, musste nach einiger Zeit seinem Gegner den Punkt überlassen.

 

Deutlich besser lief es für die Spielgemeinschaft in der zweiten Runde im Spiel gegen TSV Oberlauter. Zwar konnten sich die Oberlauterer mit Spitzenspieler Nicolas von Deimling (1233) an Brett eins gegen Florian Süppel und mit Illies Anselm an Brett zwei gegen Sophie Smith durchsetzen, doch an den Brettern 3 und 4 fuhren die Spieler/innen Mette Rädisch und Philipp Häusler jeweils Siege ein, sodass am Ende eines spannenden Wettkampfes ein leistungsgerechtes 2-2 stand. Somit war eine Medaille, vorausgesetzt es gelänge ein Sieg gegen die favorisierten Kronacher, in Reichweite.

 

Dementsprechend motiviert trat die Spielgemeinschaft zu ihrer letzten Aufgabe an. Die Kronacher Führung durch Tarek Becic (808) konnte Smith Sophie ausgleichen. Florian Süppel fand gut in die Partie, erspielte sich Raumvorteile, sein Gegner konnte sich jedoch behaupten, weswegen sich beide schließlich auf Remis einigten. Besonders lang kämpfen Philipp Häusler und Johannes Renner (752) um den letzten Punkt und somit um die Entscheidung. Schließlich konnte Johannes Renner seinen Materialvorteil in einen Sieg ummünzen.

 

Zwar platzierte sich die Spielgemeinschaft auf dem undankbaren vierten Platz, dennoch war das Turnier insbesondere für Florian Süppel ein voller Erfolg. Durch sein Remis gegen Silas Robitschko (893) erhielt Florian Süppel seine erste Wertungszahl: 769

 

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß und Freude beim Schachspielen!

 

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de