Schachverein Seubelsdorf
Willkommen
AKTUELLES
Termine
Spielbetrieb
Turnierberichte
Land - BSB
Bezirk - BVO
03-2017-SSEM Hof
01-2017-EM weiblich
02-2016-SSEM Hof
02-2016-EM weiblich
07-2015-MM Blitz
02-2015-EM weiblich
06-2014-Weidhausen
05-2014-Schney
03-2014-Kulmbach
11-2013-EM weiblich
02-2013-Kulmbach
01-2013-EM weiblich
11-2011-EM weiblich
Kreis - CNLK
Open
Jugend
Schulschach
Regeln-Ordnungen
Verein
Links
DWZ/ELO
Spiellokal-Training
Schachgeschichten
Intern-Login
Impressum
Datenschutz
Sofi-2015
Sitemap


Besucher

Turnierberichte - Bezirk BVO

 

2017

 

05.03.2017Oberfränkische Schnellschach-Einzelmeisterschaft
Jürgen Gegenfurtner vom SVS triumphiert „à la Fischer“
Hof

 

Souveräner Sieg beim Schnellschach-Einzel
Jürgen Gegenfurtner vom SVS triumphiert „à la Fischer“

 

Am 5. 3. fand in Hof die diesjährige Oberfränkische Schnellschach-Einzelmeisterschaft statt. Pro Partie mit zwanzig Minuten auf der Schachuhr versehen, beteiligten sich daran 29 Denksportler, darunter zahlreiche regionale Spitzenspieler. Der Schachverein Seubelsdorf war mit drei Teilnehmern vertreten, die das Feld aus jeweils unterschiedlichen Richtungen aufrollten.

(von links nach rechts): Prof. Dr. Peter Krauseneck (2.), Toralf Kirschneck (3.), der strahlende Sieger Jürgen Gegenfurtner, Ratingpreisträger Gilbert Rebhan


Nach längerer Pause schachlich wieder aktiv geworden, legte Michael Woldnich zwar einen verhaltenen Start hin, erreichte dann aber immerhin drei Punkte aus den sieben Runden.

Spiegelbildlich dazu mischte Prof. Dr. Uwe Voigt zunächst ganz vorne mit und erzielte einige Achtungserfolge gegen Spitzenspieler. Ein schwacher Schlussspurt ließ ihn mit dreieinhalb Zählern jedoch ebenfalls im Mittelfeld landen.

Von wechselhaftem Verlauf konnte bei Jürgen Gegenfurtner keine Rede sein. Der Seubelsdorfer Neuzugang rollte das Feld gleichsam von oben auf und blieb dabei immer obenauf. Zwar trat er schon mit der höchsten Wertungszahl an, nur spielen im Schach nicht Zahlen, sondern Menschen miteinander. Doch auch in jeder einzelnen Begegnung wurde Gegenfurtner seinem Favoritenstatus mehr als gerecht: Er gewann souverän alle sieben Partien. Dank des Schweizer Systems, in dem jeweils Punktgleiche gegeneinander spielen, bedeutete dies, dass er dabei die gesamte oberfränkische Schnellschachelite bezwang.

Für derartige Ergebnisse war der ehemalige amerikanische Schachweltmeister Robert „Bobby“ Fischer berühmt-berüchtigt.

Darüber hinaus bewies Gegenfurtner auch menschliche Größe und bedankte sich, den Pokal in der Hand, bei den Ausrichtern für die perfekte Organisation des Turniers.

Mit je einem Punkt Abstand folgten auf dem zweiten und dritten Platz Toralf Kirschneck (1. FC Marktleuthen) und Prof. Dr. Peter Krauseneck (SC Bamberg), die sich damit ebenfalls für die Bayerische Schnellschach-Einzelmeisterschaft qualifizierten.

 

 

Endstand nach Runde 7:

 
Pl. Name Pkte Sp. 1 1/2 0 IRtg TLZ
1 Gegenfurtner Jürgen 7,0 7 7 0 0 2324 2445
2 Kirschneck Toralf 6,0 7 6 0 1 2105 2345
3 Krauseneck Peter 5,0 7 5 0 2 2140 2038
4 Breithut Kurt−Georg 4,5 7 4 1 2 2137 2035
5 Lorenz Mark 4,5 7 3 3 1 2097 2114
6 Rebhan Gilbert 4,5 7 4 1 2 1837 1936
7 Schindler Viktor 4,5 7 4 1 2 2141 1947
8 Strätker Sebastian 4,5 7 2 5 0 1824 1807
9 Shashkin Igor 4,0 7 3 2 2 2042 2012
10 Galstyan Spartak 4,0 7 4 0 3 1775 1904
11 Wunder Stefan 4,0 7 3 2 2 2058 1917
12 Brückner Klaus 4,0 7 3 2 2 1791 1835
13 Graspeuntner Anton 4,0 7 4 0 3 1766 1912
14 Rahn Manfred 4,0 7 4 0 3 1653 1787
15 Löw Gerald 3,5 7 2 3 2 2202 2041
16 Voigt Uwe 3,5 7 3 1 3 1862 2036
17 Rierl Klaus 3,0 7 1 4 2 1694 1870
18 Hertel Ulrich 3,0 7 2 2 3 1818 1732
19 Mücke Michael 3,0 7 3 0 4 1701 1665
20 Hühner Alexander 3,0 7 3 0 4 1695 1710
21 von Lossow Marcus 3,0 6 2 0 4 1710 1607
22 Brock Arnulf 3,0 6 2 0 4 1699 1394
23 Woldrich Michael 3,0 6 2 0 4 1672 1481
24 Laustsen Karl−Johan 2,5 7 2 1 4 1696 1609
25 Schultheiß Gerhard 2,5 6 1 1 4 1550 1574
26 Hanft Günter 2,5 7 2 1 4 1515 1547
27 Yigit Aydin 2,0 6 1 0 5 0 1440
28 Schedl Hermann 2,0 6 1 0 5 1237 1313
29 Babutzka Robert 1,0 6 0 0 6 0 1246

 

Teilnehmer:

 
Nr. Name ID Country Rtg
1 Gegenfurtner Jürgen     2324
2 Löw Gerald     2202
3 Schindler Viktor     2141
4 Krauseneck Peter     2140
5 Breithut Kurt−Georg     2137
6 Kirschneck Toralf     2105
7 Lorenz Mark     2097
8 Wunder Stefan     2058
9 Shashkin Igor     2042
10 Voigt Uwe     1862
11 Rebhan Gilbert     1837
12 Strätker Sebastian     1824
13 Hertel Ulrich     1818
14 Brückner Klaus     1791
15 Galstyan Spartak     1775
16 Graspeuntner Anton     1766
17 von Lossow Marcus     1710
18 Mücke Michael     1701
19 Brock Arnulf     1699
20 Laustsen Karl−Johan     1696
21 Hühner Alexander     1695
22 Rierl Klaus     1694
23 Woldrich Michael     1672
24 Rahn Manfred     1653
25 Schultheiß Gerhard     1550
26 Hanft Günter     1515
27 Schedl Hermann     1237
28 Babutzka Robert     0
29 Yigit Aydin     0

 

Alle Ergebnisse und Tabellen sind hier auf den Seiten des Veranstalters ersichtlich.

 

Bericht: Prof. Dr. Uwe Voigt
Fotos: Marcus von Lossow

 

Klaus Wiemann  | klaus@wiemann-ke.de